Karlstrasse1 Karlstrasse1 Karlstrasse1 Karlstrasse1

Mehrfachwohnen Vordere Karlstraße in Göppingen

Karlstrasse2 Karlstrasse2 Karlstrasse2 Karlstrasse2

Auf einer ehemaligen Brachfläche, in exponierter Lage an der Stadteinfahrt, entstand ein Gebäude mit einem aktuellen Wohnkonzept.

In dem dreigeschossigen Gebäude mit zurückversetztem Dachgeschoss wurden insgesamt 30 Wohneinheiten realisiert. Darunter fallen sechs Wohngemeinschaften sowie 1- und 2-Zimmer-Wohnungen. Die WG‘s sind alle mit einem großen gemeinsamen Wohn-/Essbereich und Balkon ausgestattet. Jedes WG Zimmer hat zudem ein eigenes kleines Bad.

Zielgruppe sind zum einen Studenten, die an der ortsansässigen Fachhochschule studieren, sowie zum anderen Singles und auch Geschäftsleute, die unter der Woche in Göppingen wohnen. So entsteht eine Durchmischung innerhalb des Gebäudes. Im Dachgeschoss befinden sich zusätzlich ein Gemeinschaftsraum, sowie eine Gemeinschaftsdachterrasse.

Der L-förmige Baukörper fügt sich in das bestehende Quartier ein und schließt die Blockrandbebauung. So entsteht ein lärmgeschützter Innenhof mit privaten Freibereichen. Die EG Wohnungen liegen um ein halbes Geschoss erhöht, so dass aus der Fußgängerperspektive keine Einblicke in die Wohnungen möglich sind.

Die Südfassade wird durch die aus der Fassadenebene zurückgezogenen Treppenhäuser dreigeteilt und passt sich somit in seiner Körnigkeit an die bestehende Bebauung an. Das Gebäude wird durch den grobstrukturierten und farblich abgesetzten Sockel sowie durch eine horizontale Putzbänderung gegliedert. In den Bereichen der Hauseingänge gehen die Bänder oberhalb des EG‘s in Vordächer über. In den darüber liegenden Geschossen in so genannte „Luftbalken“. An diesen ist eine Seilkonstruktion befestigt, an der Pflanzen hochwachsen um für Verschattung des Treppenhauses und Begrünung innerhalb der Stadt zu sorgen. Die Zufahrt der Tiefgarage befindet sich im Osten von der Hohenstaufenstraße.

Karlstrasse3 Karlstrasse3 Karlstrasse3 Karlstrasse3